Tag des verfolgten Anwalts am 24. Januar

Der „Tag des verfolgten Anwalts“ wurde im Jahr 2010 durch die European Democratic Lawyers ins Leben gerufen; einer der Auslöser war die Inhaftierung des iranischen Menschenrechts-Anwalts Abdolfattah Soltani, der unter anderen wegen der Gründung eines Menschenrechts-Zentrums zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt worden war. Am 24. Januar wird seitdem europaweit gegen unbegründete und rechtswidrige Verhaftungen und Behinderungen von Anwältinnen und Anwälten bei der Ausübung ihres Berufes protestiert.
 
Aus diesem Anlass weisen wir auf den Film „Transcending Fear“ hin, der die Lebensgeschichte des christlichen Anwalts Gao Zhisheng zeigt, welcher 2001 vom chinesischen Justizministerium zum „Ehren-Anwalt“ gekürt wurde. Als er begann, Fälle politisch verfolgter Glaubensgefangener zu übernehmen, wandte sich der Druck der Kommunistischen Partei Chinas gegen ihn. Gao wurde mehrfach ohne Angabe von Gründen verhaftet, ohne Kontakt zur Außenwelt gefangen gehalten und schwer gefoltert. Seit 2017 gilt er als verschleppt.

 

2008 wurde Gao Zhisheng für den Friedensnobelpreis nominiert. Er erhielt unter anderem 2007 den „Courages Advocacy Abroad“ von American Board of Trial Advocates.

 

Link englische Version: https://vimeo.com/400300749

https://vimeo.com/ondemand/transcendingfear

(Deutsch und weitere Untertitel verfügbar)